Ausstellungsarchitektur Emsland Moormuseum, Groß Hesepe

Fehlermeldung

  • Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in eval() (Zeile 7 von /is/htdocs/wp10671558_9V6CURFHA8/www/rutsch-rutsch/www/sites/all/modules/ds/ds.module(969) : eval()'d code).
  • Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in menu_set_active_trail() (Zeile 2405 von /is/htdocs/wp10671558_9V6CURFHA8/www/rutsch-rutsch/www/includes/menu.inc).

Dauerausstellung
Auftraggeber: Emsland Moormuseum und Gemeinde Geeste
Ausstellungsort: Groß Hesepe
Umfang: 1000 qm
Budget: 250.000 Euro brutto
Leistung: Exposiv - Konzeption, Ausstellungsarchitektur
Eröffnung: März 2010

Das im niederländisch-deutschen Grenzgebiet liegende Moormuseum Emsland belegt das Entstehen, die Charakteristik und wirtschaftliche Nutzung dieser einzigartigen Naturlandschaft. Die geschichtliche aber auch landschaftliche Weitläufigkeit steht hier in der Mitte der Vermittlung.
Der 25 m lange, bogenförmige, Erdschnitt bildet die zentrale Installation der neu renovierten Halle und gibt der Gesamtinszenierung halt und strukturiert die Wegeführung. Zu Gleich fasst er die schönsten Exponate zusammen und lädt ein, die Kapitel der Ausstellung noch zu entdecken. Die gegenüberliegenden Außenwände sind im Ausdruck zurückhaltender und bieten Platz für die konzentrierte Vermittlung ausstellungsdidaktischer Einheiten. So entsteht ein Dialog zwischen dem inhaltlichen Kern der Ausstellung und den umgebenden Erläuterungen. Da die Ausstellung auch das Ergebnis fortschreitender Forschungsarbeiten ist, ist die Ausstellungarchitektur in einem hohen Grad Flexibel angelegt, jedoch ohne stereotype Lösungen.
Der Kassen – Shoptresen ist der erste Anlaufpunkt in der Halle und als Zentrum des Shopbereiches ebenfalls mit der Ausstellung direkt verbunden. Deshalb war es logisch die Formensprache der zentralen Installation hier zu beginnen und damit die Großzügigkeit der Gesamtinszenierung zu unterstützen und zu verdeutlichen.